. .
English
United Kingdom
Similar books
More/other books that might be very similar to this book
Search tools
Sign in
Share this book on...
..?
Book recommendations
Latest news
Tip from euro-book.co.uk
Advertising
Paid advertisement
FILTER
- 0 Results
Lowest price: 59.00 EUR, highest price: 59.00 EUR, average price: 59 EUR
Die Cells von Louise Bourgeois aus den neunziger Jahren - Emilie Kiefhaber
book is out-of-stock
Emilie Kiefhaber:

Die Cells von Louise Bourgeois aus den neunziger Jahren - Paperback

ISBN: 9783639289329

[ED: Taschenbuch], [PU: VDM Verlag], Neuware - Fesselnde zellenartige Räume besetzen den Ausstellungsraum. Sie sind durch Käfige oder Türen abgegrenzt, sodass der Betrachter aufgefordert ist sie zu umgehen. Blickt er in diese 'Zellen' kommen Assoziationen an Vergangenheit und Schrecken auf. In den 90er Jahren erreicht die Künstlerin Louise Bourgeois mit den Cells den ersten Höhepunkt ihres kreativen Schaffens. Die Cells verbinden alle Elemente aus ihrem bisherigen Oeuvre wie Skulptur, Objets-trouvés, Räumlichkeit, Farb-u. Formkontraste, Deklinationen von Motiven und Schrift. Bourgeois beschreibt diese Werke als Darstellungen ihrer Kindheitsängste. Die Autorin geht einen seltenen Weg in der Forschung zu Louise Bourgeois. Sie untersucht Stilmittel, die zur Konstruktion der Cells beitragen, sowie deren formale Charakteristika. Dabei gelangt die Analyse zu Vergleichen mit surrealistischer Kunst. Anschliessend vertieft sich die Untersuchung auf psychoanalytische Theorien, vor allem von Sigmund Freud in Bezug auf Entwicklungsstufen der kindlichen Psyche und sie begleitende Angstmomente. Es gelingt hier die Cells in einen kunsthistorischen Kontext zu verankern und die Angstdarstellungen objektiv zu beschreiben. - - Besorgungstitel - vorauss. Lieferzeit 3-5 Tage., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 225x151x12 mm, [GW: 206g]

New book Booklooker.de
AHA-BUCH GmbH
Shipping costs:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
Die Cells von Louise Bourgeois aus den neunziger Jahren - Emilie Kiefhaber
book is out-of-stock

Emilie Kiefhaber:

Die Cells von Louise Bourgeois aus den neunziger Jahren - Paperback

ISBN: 9783639289329

[ED: Taschenbuch], [PU: VDM Verlag], Neuware - Fesselnde zellenartige Räume besetzen den Ausstellungsraum. Sie sind durch Käfige oder Türen abgegrenzt, sodass der Betrachter aufgefordert ist sie zu umgehen. Blickt er in diese 'Zellen' kommen Assoziationen an Vergangenheit und Schrecken auf. In den 90er Jahren erreicht die Künstlerin Louise Bourgeois mit den Cells den ersten Höhepunkt ihres kreativen Schaffens. Die Cells verbinden alle Elemente aus ihrem bisherigen Oeuvre wie Skulptur, Objets-trouvés, Räumlichkeit, Farb-u. Formkontraste, Deklinationen von Motiven und Schrift. Bourgeois beschreibt diese Werke als Darstellungen ihrer Kindheitsängste. Die Autorin geht einen seltenen Weg in der Forschung zu Louise Bourgeois. Sie untersucht Stilmittel, die zur Konstruktion der Cells beitragen, sowie deren formale Charakteristika. Dabei gelangt die Analyse zu Vergleichen mit surrealistischer Kunst. Anschliessend vertieft sich die Untersuchung auf psychoanalytische Theorien, vor allem von Sigmund Freud in Bezug auf Entwicklungsstufen der kindlichen Psyche und sie begleitende Angstmomente. Es gelingt hier die Cells in einen kunsthistorischen Kontext zu verankern und die Angstdarstellungen objektiv zu beschreiben., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 225x151x12 mm, [GW: 206g]

New book Booklooker.de
Versandbuchhandlung Kisch & Co.
Shipping costs:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
Die Cells von Louise Bourgeois aus den neunziger Jahren - Emilie Kiefhaber
book is out-of-stock
Emilie Kiefhaber:
Die Cells von Louise Bourgeois aus den neunziger Jahren - Paperback

ISBN: 9783639289329

[ED: Taschenbuch], [PU: VDM Verlag], Neuware - Fesselnde zellenartige Räume besetzen den Ausstellungsraum. Sie sind durch Käfige oder Türen abgegrenzt, sodass der Betrachter aufgefordert ist sie zu umgehen. Blickt er in diese 'Zellen' kommen Assoziationen an Vergangenheit und Schrecken auf. In den 90er Jahren erreicht die Künstlerin Louise Bourgeois mit den Cells den ersten Höhepunkt ihres kreativen Schaffens. Die Cells verbinden alle Elemente aus ihrem bisherigen Oeuvre wie Skulptur, Objets-trouvés, Räumlichkeit, Farb-u. Formkontraste, Deklinationen von Motiven und Schrift. Bourgeois beschreibt diese Werke als Darstellungen ihrer Kindheitsängste. Die Autorin geht einen seltenen Weg in der Forschung zu Louise Bourgeois. Sie untersucht Stilmittel, die zur Konstruktion der Cells beitragen, sowie deren formale Charakteristika. Dabei gelangt die Analyse zu Vergleichen mit surrealistischer Kunst. Anschliessend vertieft sich die Untersuchung auf psychoanalytische Theorien, vor allem von Sigmund Freud in Bezug auf Entwicklungsstufen der kindlichen Psyche und sie begleitende Angstmomente. Es gelingt hier die Cells in einen kunsthistorischen Kontext zu verankern und die Angstdarstellungen objektiv zu beschreiben. -, [SC: 18.00]

New book Booklooker.de
Sparbuchladen
Shipping costs:Versand in die Schweiz (EUR 18.00)
Details...
Die Cells von Louise Bourgeois aus den neunziger Jahren - Emilie Kiefhaber
book is out-of-stock
Emilie Kiefhaber:
Die Cells von Louise Bourgeois aus den neunziger Jahren - Paperback

ISBN: 9783639289329

[ED: Taschenbuch], [PU: VDM Verlag], Neuware - Fesselnde zellenartige Räume besetzen den Ausstellungsraum. Sie sind durch Käfige oder Türen abgegrenzt, sodass der Betrachter aufgefordert ist sie zu umgehen. Blickt er in diese 'Zellen' kommen Assoziationen an Vergangenheit und Schrecken auf. In den 90er Jahren erreicht die Künstlerin Louise Bourgeois mit den Cells den ersten Höhepunkt ihres kreativen Schaffens. Die Cells verbinden alle Elemente aus ihrem bisherigen Oeuvre wie Skulptur, Objets-trouvés, Räumlichkeit, Farb-u. Formkontraste, Deklinationen von Motiven und Schrift. Bourgeois beschreibt diese Werke als Darstellungen ihrer Kindheitsängste. Die Autorin geht einen seltenen Weg in der Forschung zu Louise Bourgeois. Sie untersucht Stilmittel, die zur Konstruktion der Cells beitragen, sowie deren formale Charakteristika. Dabei gelangt die Analyse zu Vergleichen mit surrealistischer Kunst. Anschliessend vertieft sich die Untersuchung auf psychoanalytische Theorien, vor allem von Sigmund Freud in Bezug auf Entwicklungsstufen der kindlichen Psyche und sie begleitende Angstmomente. Es gelingt hier die Cells in einen kunsthistorischen Kontext zu verankern und die Angstdarstellungen objektiv zu beschreiben. -, [SC: 0.00]

New book Booklooker.de
Sparbuchladen
Shipping costs:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
Die Cells von Louise Bourgeois aus den neunziger Jahren: eine kunsthistorische Analyse in Verbindung mit psychoanalytischer Theorie - Kiefhaber, Emilie
book is out-of-stock
Kiefhaber, Emilie:
Die Cells von Louise Bourgeois aus den neunziger Jahren: eine kunsthistorische Analyse in Verbindung mit psychoanalytischer Theorie - new book

2010, ISBN: 3639289323

ID: A10810600

Kartoniert / Broschiert, mit Schutzumschlag neu, [PU:VDM Verlag]

New book Achtung-Buecher.de
REDIVIVUS Buchhandlung Hanausch Reinhard, 93053 Regensburg
Shipping costs:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...

< to search results...
Details of the book
Die Cells von Louise Bourgeois aus den neunziger Jahren:: eine kunsthistorische Analyse in Verbindung mit psychoanalytischer Theorie
Author:

Kiefhaber, Emilie

Title:

Die Cells von Louise Bourgeois aus den neunziger Jahren:: eine kunsthistorische Analyse in Verbindung mit psychoanalytischer Theorie

ISBN:

9783639289329

Fesselnde zellenartige Räume besetzen den Ausstellungsraum. Sie sind durch Käfige oder Türen abgegrenzt, sodass der Betrachter aufgefordert ist sie zu umgehen. Blickt er in diese "Zellen" kommen Assoziationen an Vergangenheit und Schrecken auf. In den 90er Jahren erreicht die Künstlerin Louise Bourgeois mit den Cells den ersten Höhepunkt ihres kreativen Schaffens. Die Cells verbinden alle Elemente aus ihrem bisherigen Oeuvre wie Skulptur, Objets-trouvés, Räumlichkeit, Farb-u. Formkontraste, Deklinationen von Motiven und Schrift. Bourgeois beschreibt diese Werke als Darstellungen ihrer Kindheitsängste. Die Autorin geht einen seltenen Weg in der Forschung zu Louise Bourgeois. Sie untersucht Stilmittel, die zur Konstruktion der Cells beitragen, sowie deren formale Charakteristika. Dabei gelangt die Analyse zu Vergleichen mit surrealistischer Kunst. Anschliessend vertieft sich die Untersuchung auf psychoanalytische Theorien, vor allem von Sigmund Freud in Bezug auf Entwicklungsstufen der kindlichen Psyche und sie begleitende Angstmomente. Es gelingt hier die Cells in einen kunsthistorischen Kontext zu verankern und die Angstdarstellungen objektiv zu beschreiben.

Details of the book - Die Cells von Louise Bourgeois aus den neunziger Jahren:: eine kunsthistorische Analyse in Verbindung mit psychoanalytischer Theorie


EAN (ISBN-13): 9783639289329
ISBN (ISBN-10): 3639289323
Hardcover
Paperback
Publishing year: 2010
Publisher: VDM Verlag
132 Pages
Weight: 0,206 kg
Language: ger/Deutsch

Book in our database since 20.11.2009 00:39:25
Book found last time on 13.05.2016 14:48:30
ISBN/EAN: 9783639289329

ISBN - alternate spelling:
3-639-28932-3, 978-3-639-28932-9

< to search results...